Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Trotz des Regens Dürre im Südwesten ist noch nicht vorbei

Von
Bei einer Betrachtung der Bodenschicht bis 1,8 Meter Tiefe herrscht nach DWD-Angaben fast in ganz Baden-Württemberg Dürre. (Symbolfoto) Foto: dpa

Offenbach/Stuttgart - Der Hochsommer macht gerade Pause und trotz des Regens der vergangenen Tage ist ein Ende der Dürre noch nicht in Sicht. Im laufenden Jahr (bis 10. August) fielen im Südwesten landesweit nur 61 Prozent der Niederschläge, die im Mittel zu erwarten sind, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag mitteilte. In diesem Sommer (ab 1. Juni) waren es demnach bisher 74 Prozent. Im vergangenen Sommer hatte der Wert zum gleichen Zeitpunkt bei 79 Prozent gelegen.

Bei einer Betrachtung der Bodenschicht bis 1,8 Meter Tiefe herrscht nach DWD-Angaben fast in ganz Baden-Württemberg Dürre. Auf der Schwäbischen Alb und im Oberrheintal erreicht sie sogar ein außergewöhnliches Ausmaß.

In den kommenden Tagen soll es nach der Vorhersage des DWD weiterhin etwas Regen in Baden-Württemberg geben. Bei Schauern und einzelnen Gewittern vor allem am Donnerstag und in der Nacht zu Freitag dürften aber insgesamt keine großen Wassermengen zusammenkommen.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.