Trossingen - Ein dreijähriger Junge ist am Freitagvormittag von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind in die Unfallklinik nach Villingen-Schwenningen.

Ein 75 Jahre alter Autofahrer wollte vom Parkplatz der Kreissparkasse in die Bahnhofstraße abbiegen. Hierbei übersah er auf dem Gehweg den Jungen, der mit seinem Laufrad hinter seiner Großmutter herging. 

Der Dreijährige wurde vom Auto frontal erfasst, zu Boden geworfen und dabei sehr schwer verletzt.

Die Polizei sperrte für die Landung des Hubschraubers die Parkplatzfläche und die  Bahnhofstraße ab.