Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triberg Viele Schaulustige verfolgen Teufelsumzug

Von
Der schaurig-schöne Fackelzug der Triberger Teufel kommt die Hauptstraße hoch. Foto: Reutter

Triberg - Ein Fastnachtspektakel, dass auch Besucher aus dem Umland anzieht, ist der Teufelsumzug am Abend des "Schmotzigen" Donnerstags in Triberg.

So erloschen gegen 19 Uhr die Lichter entlang der Umzugsstrecke von der Schulstraße über die Gartenstraße bis zur Hauptstraße, um den fackeltragenden Teufel in ihren roten Narrenkleidern noch mehr Präsenz zu verleihen. Die etwa 200 Teufel wurden auf ihrer Strecke begleitet von der Stadtmusik Triberg und der Gremmelsbacher Musikkapelle. Sie gaben den passenden Takt vor zum Schritt der Teufel, deren Schellen bei jedem Sprung hell erklangen.

Vor dem Umzug unterhielt der Fanfarenzug die vielen Besucher mit närrischen Melodien.

Die Hauptstraße war mit Fackeln gesäumt, so dass die Fassaden der Gebäude rötlich schimmerten. Ein Höhepunkt war der Tanz der Teufel um einen Feuerkessel vor dem Latschariplatz.

Vizezunftmeister Sven Ketterer moderierte das Geschehen. Nach dem Umzug ging es weiter zum Kurhaus, wo die es für die Umzugsteilnehmer noch von der Stadt spendierte Würstchen und Getränke gab.

Artikel bewerten
13
loading

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.