Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triberg Ursache für Brand bleibt unklar

Von
Die Flammen haben auch mehrere Bäume hinter dem Haus in Brand gesteckt. Die Feuerwehr konnte durch rasches Eingreifen einen größeren Waldbrand verhindern. Nur eine Runie bleibt nach dem Brand im Hohnenweg am Samstagabend übrig. Foto: Sprich

Triberg-Nußbach - Zwei Tage nach dem Brand eines leer stehenden Wohngebäudes im Hohnenweg gibt es bislang keine neuen Erkenntnisse zur Brandursache.

An dem Haus war am Samstag gegen 21 Uhr ein Dachstuhlbrand ausgebrochen. Die Feuerwehren aus Triberg, Nußbach und Gremmelsbach bekämpften das Feuer und verhinderten, dass die Flammen auf einen nahestehenden Wald übergriffen. Durch ihr rasches Eingreifen konnten die Hilfskräfte einen größeren Waldbrand verhindern.

Der Dachstuhl des Hauses ist komplett eingestürzt, das Gebäude ausgebrannt. Die vier Garagen daneben blieben unversehrt. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt, das Gebäude stand seit einiger Zeit leer. Die Polizei hat die Brandruine großräumig abgesperrt, ihre Ermittlungen dauern an.

Artikel bewerten
4
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.