Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triberg Team bei TV-Show "Das große Backen - Die Profis" ausgeschieden

Von
Hochkonzentriert arbeitet Leonie Dold in der TV-Show "Das große Backen – Die Profis". Foto: Sat.1/Claudius Pflug

Triberg - Der Traum vom Goldenen Cupcake und 10.000 Euro Siegprämie hat sich für Konditormeisterin Leonie Dold aus Triberg nicht erfüllt. Gleich in der ersten Folge der Sat.1-Show "Das große Backen – Die Profis" sind sie und ihre Teamkollegin Emily Gordon aus dem Wettbewerb ausgeschieden wegen eines Punktes in der Bewertung.

Unter Zeitdruck gearbeitet

"Wir standen unter Zeitdruck und haben etwas unsauber gearbeitet", analysiert Leonie Dold am Tag nach der TV-Ausstrahlung den Fehler. Vom Gram ist bei der jungen Frau jedoch nicht zu spüren. "Als Erste gehen zu müssen ist zwar schade. Aber angesichts des sehr hohen Niveaus der Mitstreiter muss man sich dafür nicht schämen."

Die 24-jährige Konditormeisterin verbucht die Teilnahme an der TV-Show dennoch als großen Erfolg. "Ich bin stolz, dass ich überhaupt so weit gekommen bin und es überhaupt in die Show geschafft habe. Das sind lauter Spitzenteams am Start und Emily und ich durften ein Teil davon sein."

Bei dem ersten Wettbewerb musste "Team Blau" zunächst 50 makellose und identische Törtchen kreieren. Zweite Herausforderung war, ein Schokoladenschaustück zum Thema Tierwelten herzustellen. Hier widmeten sich Leonie Dold und ihre Teamkollegin dem Thema "Gefährlicher Dschungel". "Wir haben alle Tierfiguren von Hand modelliert, das war viel Arbeit."

Auf ihren Fernsehauftritt hat Leonie Dold ausschließlich positive Reaktionen bekommen. "Auf allen Social­Media-Kanälen, per E-Mail und am Telefon haben mich viele Leute beglückwünscht", sagt sie. Für sie war es spannend zu sehen, wie sie im Fernsehen "rüberkommt." Hier war sie positiv überrascht. "Wir sind so rübergekommen, wie wir als Team waren, da wurde nichts zusammengeschnitten."

Törtchen im Café Adler

Auch wenn sie selbst nicht mehr dabei ist, wird Leonie Dold die kommenden Folgen der Backshow im Fernsehen verfolgen. "Ich weiß ja auch nicht, wer als nächstes rausfliegt und wer am Ende gewinnt." Für alle, die die Kunstwerke der jungen Schwarzwälder Konditorin im Fernsehen angeschaut und Lust auf die süße Kreation bekommen haben: Zu Pfingsten will Leonie Dold die Törtchen aus der Show im Café Adler in Triberg, wo sie die Konditorei seit einem Jahr leitet, anbieten.

Artikel bewerten
9
loading

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.