Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triberg Schlager und Volksweisen erfreuen

Von
Musizieren bereits zum 60. Mal beim Liedersingen iim Gasthof Lilie (von links): Bertram Kienzler, Joachim Hirt und Siegfried Schwab. Foto: Nagel Foto: Schwarzwälder-Bote

Triberg. Bereits zum 60. Mal ging es im Gasthaus Lilie am Wasserfalleingang musikalisch zu. Denn Bertram Kienzler, Joachim Hirt und Siegfried Schwab hatten wieder zum Liedersingen eingeladen. Die drei Hobbymusiker treten regelmäßig in dem Landgasthof auf und locken jedes Mal etliche Besucher an, die die zumeist alten und bekannten Volkslieder und Schlager begeistert mitsingen.

"Wir machen das bereits seit 2005", erinnern sich die Initiatoren Kienzler und Hirt im Gespräch mit dieser Zeitung. Hirt habe eine ähnliche Veranstaltung bei einem Besuch bei seinem Bruder im Kaiserstuhl miterlebt und sei sofort hellauf begeistert gewesen. Kienzler erinnerte sich an seine Zeit bei den Ministranten und im Jugendlager sowie an musikalische Bergtouren, die den Grundstein für die Veranstaltung gelegt hätten. "Wir kannten uns ja vom gemeinsamen Musik machen bei der Guggenmusik "Bordellos" und so hat alles wunderbar zusammengepasst", schwärmt Kienzler. Bei Josef und Erika Smetanjuk, dem Wirtepaar der Lilie, sei man auf offene Türen gestoßen, sodass das Singen bis heute in ihrem Lokal stattfindet.

Bei der ersten Veranstaltung im Mai 2005 habe man mit zehn bis 20 Besuchern gerechnet. Doch am Schluss waren es beinahe 150, die begeistert mitgesungen hätten. "Wir sind in eine Lücke gestoßen, die wir offensichtlich gefüllt haben", so Kienzler. Denn vor allem ältere Menschen kommen zu den Veranstaltungen, die ungefähr sechs Mal im Jahr stattfinden. Mit Akkordeon und Gitarre begleiten Kienzler, Hirt und Schwab die Lieder, deren Texte die Besucher einem von Bertram Kienzler eigens angefertigten Textbuch entnehmen können, das sogar schon in der zweiten Auflage vorliegt.

"60 Mal Liedersingen. Das ist eine wirklich beträchtliche Zahl", freute sich auch Lilienwirt Josef Smetanjuk der zur Feier des Tages eine Runde Sekt für alle Besucher springen ließ. Er bedankte sich sowohl bei den drei Musikern für "die tolle Stimmung", als auch bei den treuen Besuchern, die zum Teil schon von Anfang an dabei seien.

Aber nicht nur mit seiner Musik sorgte das Trio für ausgelassene Stimmung bei den vielen Besuchern, die zahlreicher als sonst gekommenen waren und dank einer Reisegruppe aus dem Emsland das Obergeschoss des Gasthauses nahezu ganz ausfüllten. Auch kurze Geschichten und einigen Witzen sorgten für lautes Gelächter.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading