Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triberg Plastiken spiegeln Empfindungen wider

Von
Mit der Tonplastik "Die Idee" gibt Natasza Deddner einen Einblick in ihr umfangreiches Künstlerportfolio. Fotos: Kammerer Foto: Schwarzwälder Bote

Triberg. Als "Abschluss einer Schaffensperiode" bezeichnet Künstlerin Natasza Deddner ihre Ausstellung im Triberger Kurhaus, die mit einer Vernissage eröffnet wurde. Diese stieß auf großes Interesse, unter den rund 50 Anwesenden waren auch viele Kinder, die sich die Werke der im Stadtteil Nußbach wohnhaften Künstlerin anschauten.

Bürgermeister Gallus Strobel begrüßte die Gäste im Schwendisaal.

Deddner beherrscht die Struktur- und Spachteltechnik , die Wirkung von Farben und Formen in Kombination mit Materialien wie Drähten und Schnüren kamen bei den Besuchern gut an. "Die Bilder spiegeln meine Empfindungen wider", beschreibt die Künstlerin. Bei der Vernissage nahm sie sich Zeit, auf die einzelnen Bilder einzugehen und Fragen zu beantworten. Zeichnungen und Malereien in Öl, Acryl und Aquarell stammen allesamt aus den Jahren 2016 und 2017.

"Ich breche nun zu neuen Ufern auf", verriet Deddner. Momentan male sie nicht so viel, sondern beschäftige sich mit Skulpturen, Plastiken und Fotografien.

Weitere Informationen: Die Kunstausstellung ist samstags und sonntags 14 bis 16 Uhr geöffnet, von Montag bis Freitag nach Vereinbarung mit der Künstlerin unter Telefon 0179/2 49 73 46.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.