Holger  Hutmacher Foto: Photostudio Frick Foto: Schwarzwälder Bote

Hotellerie: Moon New Era Hotelgruppe übernimmt zum 1. Oktober den Betrieb des traditionsreichen Hauses

Nach dreistündiger Verhandlung beim Notar ist der Vertrag unter Dach und Fach: Tribergs Hotelier Günther Möckesch übergibt den Betrieb seines Parkhotels Wehrle zum 1. Oktober an die Moon New Era Hotelgruppe von Holger Hutmacher in Holzgerlingen im Landkreis Böblingen.

Triberg. Den Ausschlag für die Übergabe des traditionsreichen Hotels samt Spa-Bereich im Herzen der Wasserfallstadt, dessen Eigentümer Günther Möckesch 17 Jahre lang war, gaben seine Investitionen in die AI4BD GmbH, Schweiz, die ihren Deutschlandsitz nach Furtwagen verlegte und in Triberg in eine Akademie für künstliche Intelligenz für den Mittelstand investiert (wir berichteten). "Beides schaffe ich einfach nicht mehr. Der Hotelbetrieb ist zu zeitaufwendig", räumt der 62-jährige IT-Experte, Geschäftsführer und Miteigentümer der KI-Firma offen am Freitag, am Tag nach den langen Vertragsverhandlungen im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten ein. Unterm Strich blieben somit das Hotel und er als Investor Triberg erhalten.

Problemloser Übergang

"Holger Hutmacher von der Hotelgruppe Moon New Era übernimmt ab dem 1. Oktober die operativen Geschäfte im Parkhotel, so dass ein problemloser Übergang des Betriebs erfolgen kann, während ich für die angrenzende KI-Akademie zuständig bin", informiert Möckesch und ergänzt: "Meine Frau Ilona wird weiterhin die W-Gallery Schöne Dinge leiten".

Wie Hutmacher, Gesellschafter im Alleineigentum, in einer Presseerklärung am Freitag mitteilte, konnte seine Hotelgruppe, nach dem Erwerb des "Romantik Hotel der Adelshof" in Schwäbisch Hall im Juli dieses Jahres nun mit einem weiteren namhaften Zugang im Geschäftsmodell der Nachfolgeregelung von etablierten Privathotels nachlegen. Das Parkhotel Wehrle in Triberg gehöre zukünftig zu seiner Hotelgruppe. Die Moon New Era Hotels Hospitality Holding GmbH übernehme das Traditionshotel in eine eigene Betriebsgesellschaft. "Über die Modalitäten der Transaktion, auch zum Erwerb der Immobilien in eine eigene Besitzgesellschaft, ist Stillschweigen vereinbart worden", so Hutmacher.

Mit der Betriebsübernahme einhergehend beginnt der bereits erwähnte Ausbau der Akademie für künstliche Intelligenz für den Mittelstand, die mit der Ai4BD GmbH in Furtwangen aufgebaut und deren Eröffnung bereits im April 2019 angestrebt wird.

"Gemeinsam mit den Mitarbeitern erfinden wir das Hotel neu", sagt Bärbel Hutmacher, Geschäftsführerin der Moon New Era Hotels Hospitality Holding GmbH, zur Übernahme. "Die Konstellation in Triberg ist geradezu idealtypisch für uns. Das Parkhotel Wehrle ist ein etabliertes und erfolgreiches Traditionshotel, das wir zukunftsfähig ausrichten werden und zum führenden SPA Boutique Hotel im Schwarzwald positionieren wollen. Dabei geht es uns nicht um ein Wettrüsten mit Sternen und Klassifizierungen, sondern vielmehr darum, dem Schwarzwald ein zeitgemäßes Hotelprodukt zu geben", führt Bärbel Hutmacher weiter aus. "Selbstverständlich ist für uns, alle Mitarbeiter zu übernehmen und gemeinsam mit ihnen die Repositionierung zu entwickeln. So freuen wir uns, dass der bisherige geschäftsführende Direktor, Andreas Steiert, auch zukünftig die Geschicke des Hauses leiten wird."

Das Parkhotel Wehrle hat eine eigene Parkanlage und verfügt über 51 Zimmer sowie die Restaurants "alte Schmiede", "roter Salon" und "Ochsenstube". Der Wellnessbereich wurde mit einer Gesamtinvestition von über fünf Millionen Euro in den vergangenen Jahren zu einem modernen und großzügigen SPA ausgebaut. Zudem beheimate das Parkhotel Wehrle laut Betreiber das kleinste Standesamt Deutschlands.

"Die Moon New Era Hotels Triberg Betriebsgesellschaft wird das Parkhotel weiterentwickeln und künftig mit dem Absender ›Das Wehrle‹ moderner präsentieren", informiert Holger Hutmacher. Bereits Mitte Oktober wolle man einen neuen Markenauftritt rund um die Säulen NEO-Kitchen, Spa und Explore sowie zwei neue Restaurantkonzepte vorstellen.

Tradition hat Zukunft

"Das Gesamtpaket und die Perspektiven für diesen Standort und das Hotel haben einfach gepasst", bringt Hutmacher die Entscheidung für die Übernahme auf den Punkt. "Wir wollen Traditionshotels erwerben, die eine noch größere Rolle in der Zukunft spielen können. Betriebe wie das Wehrle geben dem Reiseland Deutschland sein unverwechselbares Profil. Der Schwarzwald ist zudem eine absolute Zukunftsdestination", so Hutmacher. "Nicht nur der Klimawandel wird solche Reiseziele begünstigen, sondern auch die gestiegenen Anforderungen an Sicherheit, Hygiene und nicht zuletzt die Entwicklungen im Bereich der Beförderung. Natur ist für uns der Megatrend der Zukunft."

Besonders stolz ist Hutmacher auf die Kooperation mit der Unternehmensgruppe von Möckesch, zu der eben die AI4BD GmbH gehört. "Es ist uns gelungen, in Dr. Möckesch einen Visionär im Bereich künstliche Intelligenz und moderne Informationssysteme als Partner und Kunden zu gewinnen".

"Besser hätten sich die Themen nicht finden und verbinden können", sagt Hutmacher weiter. "Wir wollen Traditionshotels in die Zukunft überführen, für die Inhalte der Akademie haben wir das Zukunftsthema schlechthin gewonnen, ein absoluter Win-win-Effekt."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: