Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triberg Maskenverkauf fürdie Ungarn-Hilfe

Von
In gebührendem Corona-Sicherheitsabstand und mit "Wiebel-Masken" ausgestattet, präsentieren (von links) Bernd und Tochter Corinna Stockburger gemeinsam mit Dietmar Wiebel die Behelfsmasken, die zu Gunsten der Ungarnhilfe im ­Elektrofachgeschäft verkauft werden. Foto: Kommert Foto: Schwarzwälder Bote

Triberg/Schönwald (hjk). Seit Jahren hat sich Dietmar Wiebel neben seiner Tätigkeit beim Ortsverein Triberg des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) als stellvertretender Vorsitzender auch der Ungarn-Hilfe des Schwarzwald-Baar-Kreises verschrieben. Viele Flohmärkte hat er zur Finanzierung spezieller Wünsche der ungarischen Partner organisiert.

Von Flohmarkt auf Nähen umgestellt

Nun, da diese Möglichkeit wegen Corona weggefallen war, hatte er gemeinsam mit Birgit Hafner die Idee, dringend benötigte Mund-Nasen-Masken zu nähen und bei Fernsehtechnik Stockburger sowie der Bäckerei-Filiale Tritschler in Triberg anzubieten. Für 3,50 Euro kann dort jeder eine Maske erwerben, hygienisch verpackt.

Schon mehr als 1600 Euro zusammengekommen

Auch schwarze Masken seien erhältlich, allerdings müsse man dafür fünf Euro verlangen. Weit mehr als 500 Masken seien mittlerweile verkauft, doch die Aktion laufe weiter, so Wiebel. Nach den Sommerferien werde er versuchen, die ungarischen Freunde zu besuchen und die Geldspende direkt abzugeben – derzeit sind es schon weit mehr als 1600 Euro.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.