Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triberg Das viele Üben zahlt sich aus

Von
Ganz schön sportlich: Elisabeth Wallishauser (hinten links) präsentiert die jungen Sportler, die 2019 das Sportabzeichen in den drei Leistungskategorien Bronze, Silber und Gold abgelegt haben – manche zum x-ten mal. Foto: Kommert Foto: Schwarzwälder Bote

Tribergs Jugend ist ganz schön sportlich – das beweist die große Zahl an Sportabzeichen, die Elisabeth Wallishauser vom Turnverein Triberg anlässlich der Nikolausfeier verteilen konnte.

Triberg. Auch im laufenden Jahr haben zahlreiche junge Sportler die Möglichkeit genutzt, das Sportabzeichen zu erwerben. War man früher genötigt, zunächst das Abzeichen in Bronze, dann in Silber und letztendlich in Gold zu erwerben, sieht das heute anders aus: Wer die benötigten Leistungen erfüllt, kann sofort Silber oder gar Gold im ersten Anlauf schaffen. Ab Mitte Mai konnte auch für 2019 trainiert werden – immer freitags ab 18 Uhr beim Sportplatz konnte trainiert und die Leistung erbracht werden. Mit den Kindern geht es im Rahmen der wöchentlichen Übungsstunde am Montag zum Üben, Schulkinder könnten das Sportabzeichen auch im Rahmen der Bundesjugendspiele erwerben. Bei jungen Erwachsenen, so Wallishauser, sei es sogar für die Bewerbung bei Polizei, Bundesgrenzschutz oder der Sporthochschule wichtig.

In vier Sportgruppen ist das Sportabzeichen eingeteilt. Innerhalb dieser Gruppen kann man verschiedene Disziplinen nutzen, um in Sachen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination die Anforderungen zu erfüllen. 42 Schülern und Jugendlichen, 25 davon erstmals, konnte Wallishauser ihre Sportabzeichen verteilen. Viele haben das Abzeichen in allen Leistungsstufen schon mehrfach geschafft.

Die Träger des Abzeichens

Erstmals haben Elif-Nur Ayaz, Almina-Nur Bozkurt, Sofia Dieterle, Alena Dold, Ali Khedri, Sarah Morativic und Ali Ertan das Abzeichen in Bronze geschafft, Maria Sofia Zingaro hat das schon zwei Mal und Leonie Haupt sogar schon vier Mal geschafft.

Silber schafften auf Anhieb Ida Becherer, Julia Bischoff, Norina Finkbeiner, Hüseyin Ildir, Jermaine Inthasane, Sophie Klausmann, Louis Sautter, Gabriel Sieber, Paula Sieber, Marlon Schierack und Amelie Weis, dazu hat das zum zweiten Mal Julian Pollok erreicht, zum dritten Mal gelang es Anja Kammerer. In Gold errangen erstmals Lili Gayer, Aaron Häffner, Vanessa Häffner, Julia Klausmann, Ella Öztürk, Leyla Öztürk und Lukas Wolber. Zum zweiten Mal schafften dies Amelie Kauth, Felix Quentmeier, Luisa Schneider, Emilia Schwab, Marisa Schwer und Rosa Zähringer. Bereits zum dritten Mal erreichten Leni Reffler und Carina Schwer das Abzeichen in Gold. Cora Schierack wurde zum vierten Mal mit Gold ausgezeichnet, zum vierten Mal erreichten das Elisa Schwer und Anouk Stockburger. Jule Klein hat bereits neun Wiederholungen in Gold, dazu kommt Alica Mauscherning mit bereits elfmal Gold.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Triberg

Christel Börsig-Kienzler

Fax: 07722 86655-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading