In Triberg wird am Sonntag ein Bürgermeister gewählt. Die Bürgen haben die Auswahl zwischen - einem Kandidaten. (Symbolfoto) Foto: dpa

In Triberg steht am Sonntag nur ein Kandidat zur Wahl. Wir klären, welche Kriterien ein Bewerber erfüllen muss.

Triberg - In Triberg stehen die Bürgermeisterwahlen kurz bevor. Wirklich eine Wahl haben die Bürger aber nicht - schließlich ist Amtsinhaber Gallus Strobel der einzige Kandidat. Zumindest der einzige, der zur Wahl zugelassen wurde.

Der ortsansässige Hotelier Günther Möckesch hatte ebenfalls seine Bewerbungsunterlagen eingereicht und wollte um den Sitz im Rathaus kämpfen. Dazu wird es aber nicht kommen, denn aufgrund formeller Fehler  wurde seine Bewerbung vom Gemeindewahlausschuss unter dem Vorsitz von Barbara Duffner abgelehnt (wir berichteten). Da half auch der zweimalige Widerspruch von Möckesch nicht.

Doch was sind in diesem Fall formelle Fehler? Was muss man beachten, wenn man Bürgermeister werden möchte? Und wer kann überhaupt zur Wahl zugelassen werden? Der Schwarzwälder Bote beantwortet die wichtigsten Fragen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: