Jugendliche Vandalen waren offensichtlich in der Nacht zum vergangenen Samstag in Nußbach unterwegs und warfen ganze Blumenkästen in den Bach (Foto) und auf die Straße. Foto: Hettich Foto: Schwarzwälder-Bote

Blumen in Bach und auf Straße geworfen

Triberg-Nußbach (mlr). Ein Bild der Zerstörung bot sich den Bewohnern Nußbachs am vergangenen Samstagmorgen. Im Bereich Kronenwiese waren die Blumenkübel mutwillig entlang des Bachs entweder in den Bach oder auf die Straße geworfen worden.

Die Fahrerin des Bäckerwagens entdeckte das Malheur auf der Straße, beseitigte die Hindernisse und benachrichtigte Ortsvorsteher Heinz Hettich, der sich über die Vorkommnisse entsetzt zeigte.

Im Laufe des Vormittags fanden auch weitere Anwohner in der Sommerauerstraße Blumenkübel mit Pflanzen ihrer Nachbarn auf eigenem Terrain.

Eine Anwohnerin hörte und sah die mutmaßlichen Täter, nach Informationen unserer Zeitung. Gegen vier Uhr nachts seien etwa vier Personen im Alter von etwa 16 bis 18 Jahren auf dem Nußbacher Dorfplatz zu sehen gewesen, die scheinbar den Weg in Richtung "alte Straße" einschlugen.

Ortsvorsteher Heinz Hettich will nun Strafanzeige gegen Unbekannt erstellen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: