Auch in diesem Jahr werden die 24 Ziffern am Hotel Schwarzwald Residenz in Triberg bis an Weihnachten hellauf leuchten. Foto: Michael Kienzler

Schwarzwald Residenz öffnet 24 Türchen. Erlös für soziale Zwecke. Bisher über 13.000 Euro.

Triberg - Die Schwarzwald Residenz in Triberg veranstaltet auch in diesem Jahr den Lebendigen Adventskalender, der bei jeder Witterung vom 1. bis 24. Dezember auf der Hotelterrasse durchgeführt wird.

Bereits jetzt zum sechsten Mal werden sich während der Aktionszeit an den Balkonen des Hotels die imaginären 24 Türchen öffnen. Sichtlich erfreut bestätigte Hotelier Georg Wiengarn auf Anfrage des Schwarzwälder Boten erneut die Durchführung und Organisation dieser vorweihnachtlichen Veranstaltung, deren gesamter Erlös die Hotelleitung wiederum für soziale Zwecke spenden wird.

"Obwohl der Kalender für meine Frau und mich, aber auch für unsere Mitarbeiter, stets einen großen Aufwand bedeutet, gibt es mehrere gute Gründe, diese Aktion als zusätzliche Bereicherung in der Triberger Weihnachtzeit beizubehalten", betont Wiengarn.

"Erstens verursachte die Beschaffung der großen Leuchtziffern seinerzeit hohe Kosten. Doch was eignet sich besser, als unsere 24 Balkone, die sich geradezu als Adventstürchen anbieten. Außerdem ist uns auch aus finanziellen Gründen der Lebendige Adventskalender ein Herzensanliegen, zumal wir in den vergangenen Jahren über 13.000 Euro eingenommen haben, die wir für förderungswürdige Maßnahmen einsetzen konnten", informiert Wiengarn.

Unterstützung ungebrochen

"Aber auch das nach wie vor große Interesse seitens der Bevölkerung und die daraus resultierende ungebrochene Unterstützung durch die vielen Musikkapellen, Vereine, Kindergärten und Einzelpersonen ist fast schon Verpflichtung, den Kalender in der bisherigen Form durchzuführen", meint Wiengarn und fährt fort: "So bin ich auch für dieses Jahr guter Dinge, dass uns wieder genügend Anmeldungen erreichen werden und wir uns keine Sorgen bezüglich der Durchführbarkeit zu machen brauchen. Aber trotzdem sind auch neue Gesichter bei uns hochwillkommen. Jeder, der irgendetwas zu unserem weihnachtlichen Programm, sei es durch Vorlesen, Erzählen oder Musizieren, beitragen kann, soll sich an der Hotelrezeption, telefonisch oder per E-Mail melden".

Über die Verwendung des Erlöses 2018 macht Wiengarn bereits konkrete Angaben: "Den Erlös des Vorjahres in Höhe von rund 3000 Euro haben wir aufgeteilt. Die Kinderstiftung ›Glücksmomente4Kids‹ erhielt 1500 Euro, und für das Kindermusical ›Dschungelbuch‹, das wir im Frühjahr 2019 mit dem Theater Liberi aus Bochum aufführen, haben wir die restlichen 1500 Euro zurückgestellt. Da das ›Dschungelbuch‹ doch mit einigem finanziellen Aufwand verbunden ist, hoffen wir, dass wir in diesem Jahr genügend erwirtschaften werden, um die Kosten für das Musical zu decken. Es geht uns darum, dass wir möglichst vielen Kindern und Jugendlichen zu diesem einmaligen Event einen freien Eintritt ermöglichen können." Die Aufführung des Kindermusicals, so Wiengarn, wird am 11. Februar 2019 im Kurhaus Triberg stattfinden (wir berichteten).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: