Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Triathlon Patrick Reger Vizemeister auf Mitteldistanz

Von
Über die Mitteldistanz beim Triathlon in Ingolstadt wurde Patrick Reger aus Wilflingen DM-Vize-Meister. Foto: Frei

Patrick Reger, Duathlon-Weltmeiter aus Wilflingen, nahm am Triathlon in Ingolstadt teil und wurde über die Mitteldistanz DM-Vizemeister.

Beim Ingolstadter Triathlon starteten über 2600 Athleten bei hitzigen Temperaturen, 900 davon auf der Mitteldistanz (1,9 Km Schwimmen, 86 km Radfahren, 20,2km Laufen). Triathleten wurden von 10.000 Zuschauern angefeuert.

Mit dabei auch Patrick Reger vom RV Alpenrose Wilfligen, der in der Klasse Elite startete und einige hochkarätige Triathleten hinter sich lassen konnte. Nach einer Gesamtzeit von 3:47:55 Stunden erreichte er als zweiter das Ziel und ist somit Deutscher Vizemeister auf der Mitteldistanz. Als Achtplatziereter nach dem Schwimmen (29:54) musste Reger einen Rückstand von 6,5 Minuten einstecken. Auf der welliegen Radstrecke war er dann voll in seinem Element, wurde von vielen Fans am Streckenrand angefeuert und konnte bis auf den dritten Platz vorfahren (2:02:52).

Beim Laufen deutlich aufgeholt

Mit zunehmender Laufdauer "flog" der amtierende Deutsche Meister im Duathlon regelrecht an den Vorjahressieger und ehemaliger Olympiaschwimmer Wojt heran und überholte diesen schließlich. Der für den TV Mengen startende Reger holte sich mit der schnellsten Laufzeit des Tages  (1:12:55) Platz zwei mit gut drei Minuten Rückstand auf den Favoriten Frederik Funk. "Wenn mir einer vor dem Rennen das Podium angeboten hätte, hätte ich das sofort unterschrieben. Dass es jetzt sogar Platz zwei geworden ist, ist natürlich super", meinte der 22-jährige Wilflinger. "Vor allem die vielen Zuschauer waren toll, die haben mich unglaublich gepusht".

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading