Zahlreiche Stars sind zur Beerdigung der US-Komikerin Joan Rivers nach New York gekommen. Auch Sarah Jessica Parker (Mitte), ihr Ehemann Matthew Broderick (links) und Rosie O'Donnell (rechts) waren unter den Trauernden. Foto: dpa

Zahlreiche Stars sind am Sonntag nach New York gekommen, um der US-Entertainerin Joan Rivers die letzte Ehre zu erweisen. Sarah Jessica Parker, Matthew Broderick und  Rosie O’Donnell gehören zu den Trauernden.

Zahlreiche Stars sind am Sonntag nach New York gekommen, um der US-Entertainerin Joan Rivers die letzte Ehre zu erweisen. Sarah Jessica Parker, Matthew Broderick und  Rosie O’Donnell gehören zu den Trauernden.

New York - Abschied von der US-Entertainerin Joan Rivers: Zahlreiche Stars haben am Sonntag in New York an einer Trauerfeier für die am Donnerstag gestorbene Comedy-Ikone teilgenommen.

Nach US-Medienberichten waren Oscar-Preisträgerin Whoopi Goldberg, das Schauspielerpaar Sarah Jessica Parker und Matthew Broderick, die Komödiantin Rosie O’Donnell und die TV-Moderatorin Barbara Walters in der New Yorker Synagoge Temple Emanu-El dabei.

Hunderte Schaulustige und Fotografen säumten die Straße vor der Synagoge. Rivers hatte sich nach eigenen Angaben eine große Beerdigung gewünscht. Es solle „ein großer Showbiz-Event mit Scheinwerfern, Kameras, Action“ sein, wie die Komikerin 2012 in ihrem Buch „I Hate Everyone ... Starting With Me“ schrieb.

Die für ihren bissigen Humor bekannte Rivers lag vor ihrem Tod eine Woche im künstlichen Koma. Die 81-Jährige hatte während einer Operation an den Stimmbändern einen Atemstillstand erlitten.

Rivers hat in zahlreichen Filmen und Serien im US-Fernsehen mitgespielt, mehrere Bücher veröffentlicht und die Sendung „Fashion Police“ moderiert, in der sie sich über Modesünden von Prominenten lustig machte.