Thomas Bösinger (links) bei der Verabschiedung von Aldo Zandonella im Jahre 2017. Foto: Archiv Herzog

Aldo Zandonella prägte nicht nur die Narrenzunft über viele Jahre. Trotz seiner vielfachen Engagements nahm sich der Vereinsmensch auch Zeit für seine Hobbys und die Familie. Das Narren-Urgestein verstarb am 10. Mai im Alter von 77 Jahren.

Geboren am 4. Dezember 1946 in Schramberg als Sohn eines italienischen Vaters und einer deutschen Mutter wuchs er im Bauernhofweg mit fünf Geschwistern auf. Nach der Schule erlernte er den Beruf des Malers und schulte später zum Mechaniker um.