Um den Klimazielen der EU gerecht zu werden, setzen Autohersteller auf die Produktion von E-Autos, wie hier VW in einem Werk in Sachsen. Foto: Imago/Kirchner-Media/Teresa Kröger

Elektrifizierung, Künstliche Intelligenz, Digitalisierung: Der Bedarf an Qualifizierung von Beschäftigten in der Autoindustrie ist enorm. Was Bildungsträger sagen.

Franz Loogen ist um die Zukunft der Autohersteller und der großen Zulieferer in Baden-Württemberg nicht wirklich bange. „Wir kriegen das hin“, sagt der Geschäftsführer der Landesagentur E-Mobil BW zuversichtlich. „Auch wenn es nicht einfach wird“, fügt er hinzu. Die Rede ist von der Transformation, dem Wandel zu elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und – langfristig gesehen – zu autonomen Autos. Dies ist nicht nur technologisch eine Herausforderung für große Unternehmen wie Bosch, Mercedes und ZF, sondern auch für die Vielzahl der Mittelständler. Sie alle müssen ihre Beschäftigten qualifizieren – Ingenieure genauso wie Gewerbliche.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen