Serey Dié soll am Freitag gegen Borussia Dortmund helfen, die Blockade beim VfB Stuttgart zu lösen. Am Dienstag stand er mit seinen Kollegen beim Training auf dem Platz. Foto: Pressefoto Baumann

Für den VfB Stuttgart steht am Freitagabend das Heimspiel gegen den BVB an. Auf Neuzugang Serey Dié ruht nicht wenig Hoffnung. Am Dienstag bewies er schon einmal Motivationstalent. Christian Gentner fehlte beim Training: Er ist Vater geworden.

Stuttgart - Der Blick beim VfB Stuttgart kann nur nach oben gerichtet sein. Am Dienstag hieß es beim Training für den Tabellenletzten das verlorene Spiel gegen Hoffenheim wegstecken und das Heimspiel gegen den BVB am Freitagabend (20.30 Uhr) fokussieren.

Mit Spannung wird der volle Einsatz des Neuzugangs Serey Dié erwartet, der bei der Partie gegen Hoffenheim nur wenige Minuten auf dem Platz gestanden hatte. Beim Training am Dienstag wusste der Ivorer seine Mitspieler zumindest verbal mitzureißen.

Carlos Gruezo hat seinen Muskelfaserriss auskuriert. Der defensive Mittelfeldspieler absolvierte das volle Mannschaftstraining. Dagegen brach Moritz Leitner die Vormittagseinheit wegen Wadenproblemen ab. Auch Leitners Mittelfeldkollege Christian Gentner nahm am Dienstag nicht am Training teil, allerdings nicht aus Verletzungsgründen. Der VfB-Kapitän wurde am Dienstag Vater eines Jungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: