Flammen im Inneren des Gebäudes verhinderten die Rettung des 49-jährigen Mannes. Foto: Eich

Die polizeilichen Ermittlungen zum tödlichen Brand im Groppertal sind fast abgeschlossen. Klar sind nun zwei Dinge: Die Brandursache kann nicht sicher festgestellt werden und dem Brand fielen auch Tiere zum Opfer.

Villingen-Schwenningen - Das idyllische Groppertal bei Villingen steht seit dem vergangenen Sonntag im Zeichen einer Tragödie, die so schnell nicht vergessen werden wird – und zahlreiche Facetten hat. Das wird deutlich, wenn die Ereignisse an jenem Nachmittag mit den jetzigen Erkenntnissen aufgerollt werden.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: