Markus Benz und Daniela Graf geht es um die Wurst. Beim Neustart haben sie sich einiges vorgenommen. Foto: Schönfelder

Wie bringt man frischen Wind in eine Wursttheke? Wie offen sind die Kunden für neue Produkte? Für Markus Benz geht es immer um die Wurst, nicht erst seit er die Dunninger Traditionsmetzgerei Graf übernommen hat.

Dunningen - Benz und Daniela Graf wollen den Betrieb quasi neu erfinden und sind, wie sie sagen, auf einem guten Weg. Der 25-jährige Dunninger wollte immer schon Metzger werden. Sein Elternhaus ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, deshalb seine Nähe zu Tieren. Wenn er heute Klassenkameraden trifft, wundert sich niemand. "Das hast du ja damals schon gesagt."

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: