Siegfried Eckert (links) verabschiedete als erste Amtshandlung seinen Vorgänger Alfred Vonarb. Foto: Josef Hügele/BHV

Kultur: Gutachs Rathauschef will fürs Brauchtum begeistern

Gutach/Gengenbach - Der "Bund Heimat und Volksleben" (BHV) hat in seiner jüngsten Hauptversammlung in Gengenbach den Gutacher Bürgermeister Siegfried Eckert zum neuen Präsidenten gewählt (wir berichteten). Neu ist für ihn jedoch nur das Amt, zuvor war Eckert viele Jahre Vorsitzender des BHV.

"Es ist eine große Verantwortung und eine große Herausforderung mit tollen Perspektiven", betont Eckert im Nachgang der Hauptversammlung gegenüber unserer Zeitung. "Ich mach das natürlich mit Freude und mit Ehre." Sein Motto lautet: "Die Tradition bewahren und Modernes einbringen." Denn der Spagat zwischen Brauchtum und Moderne – besonders auch das Trachtentragen – seien wieder angesagt, betont Eckert mit Begeisterung in der Stimme.

Siegfried Eckert vertritt fast 200 Mitgliedsvereine

Die aktuelle "Sympathiewelle" für die Tradition, will er nutzen: Denn der BHV könne jungen Leuten wichtige Werte mitgeben. Nicht "oberlehrerhaft", sondern mit Freude und Optimismus. "Heute, in der schnelllebigen Zeit, ist es wichtig, dass man Wurzeln hat." Das komme gut an, weiß der Gutacher Bürgermeister. "Wir haben viele Vereine, in denen die Jugendarbeit funktioniert."

Eckert vertritt im neuen Amt den nach eigener Beschreibung größten Trachtendachverband Deutschlands – nahezu 200 Vereine mit mehr als 13.000 Trachtenfans sind Mitglied im BHV. Das Verbandsgebiet erstreckt sich über sieben Landkreise im Südwesten – ganz schön viel zu tun neben seinem Amt als Bürgermeister.

Eckert nimmt es gelassen: "Als Präsident hat man die schöne Aufgabe eher zu repräsentieren", erklärt der fast 67-Jährige mit einem Lachen. Seine Aufgaben seien nun hauptsächlich Ehrungen und Jubiläen. Zudem werde er von insgesamt sieben Kreisobmännern unterstützt. Und wenn es doch mal eng wird? "Ich habe auch zwei sehr gute Stellvertreter in der Gemeinde, die sich auch mal freuen auf Termine zu kommen", sagt er und lacht.

Nun blickt Siegfried Eckert nach vorne: Im kommenden Jahr finden die Heimattage Baden-Württemberg in Offenburg statt – quasi vor der Haustüre. Die anstehende Großveranstaltung ist nicht nur für den BHV-Präsidenten ein Höhepunkt.