Die Trachtengruppe Zimmern blickt mit Freude auf das neue Vereinsjahr. Foto: Trachtengruppe

Die Trachtengruppe Zimmern blickte in ihrer Hauptversammlung nach den Pandemie-Jahren auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Das Jahr 2023, sei wieder ein ganz normales Vereinsjahr gewesen – und damit nach den Corona-Jahren ein besonderes. So konnten etwa die Tanzproben im 14-tägigen Rhythmus abgehalten werden – zusammen mit der ältesten Jugendgruppe, wo jede Generation von der anderen lernt, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Die Trachtengruppe konnte sich und ihre Trachten beim 100-jährigen Jubiläum des Musikvereins Lackendorf und beim Heimat- und Trachtenbund Bräunlingen präsentieren. Außerdem konnte wieder die öffentliche Tanzprobe, das Erntedankfest und vieles mehr zusammen erlebt werden.

Auch die Jugend war sehr aktiv. Zu nennen sind die Maiandacht, das Kindertanzfest und das Highlight – das Zeltlager mit Lager-Olympiade.

Ehrungen und Wahlen

Bürgermeisterin Carmen Merz nahm bei der Versammlung die Entlastung vor. Und Vorsitzender Manuel Aulich ehrte langjährige Vereinsmitglieder. Zum Ehrenmitgliedern wurden wurden Gabi von Au, Eva-Maria Hornberger, Konrad Teufel sowie Harald Buob ernannt. Der Trachtengau Schwarzwald ehrte für 40-jährige Mitgliedschaft Monika Aulich, Petra Thieringer, Heike Thieringer, Stefan Mager, und Tobias Teufel.

40 Jahre ist etwas besonders und so überreichte Manuel Aulich den Jubilaren natürlich auch die Vereinsurkunde und die Anstecknadel dafür.

Bei den Wahlen wurden Lisa Gaiser (Schriftführerin), Nadja Sprenger (Kassiererin) und Daniel Pfister (Zweiter Vorsitzender) sowie Annette Hirt, Tatjana Ober, Lisa Mager und Heike Thieringer (Ausschussmitglieder) einstimmig gewählt.