Martin Fetzer Ingenieurbüro Foto: Martin Fetzer

Das Büro Fetzer greift auf nunmehr fast 60 Jahre Erfahrung zurück.

Das Ingenieurbüro Martin Fetzer existiert in seiner jetzigen Form seit 1995. Seine Wurzeln liegen aber noch viel weiter in der Vergangenheit, entstand es doch aus dem Planungsbüro Gerhard Ruppel, das im Jahr 1961 gegründet worden war. Die Belegschaft des Büro Fetzer kann also auf nunmehr fast 60 Jahre Erfahrung in der Haustechnikplanung zurückgreifen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, als freies und unabhängiges Ingenieurbüro unsere Auftraggeber neutral zu beraten«, sagt Martin Fetzer, Inhaber des Ingenieurbüro. »Diese Unabhängigkeit basiert auf der grundsätzlichen Einstellung, keine festen Bindungen weder mit Herstellerfirmen noch mit Bauhandwerkern einzugehen«, erklärt der Diplomingenieur der Versorgungstechnik und betont: »Dadurch können wir aus der großen Vielfalt von Angeboten für unsere Auftraggeber die optimalen Lösungen herausfinden und zusammenstellen.« Die Auftraggeber des Ingenieurbüros sind neben Kommunen und Wohnungsbaugesellschaften auch gleichermaßen große und kleine Firmen sowie Handwerksbetriebe, Investorengemeinschaften und natürlich auch Privatleute.


Wir planen und betreuen allerdings nicht nur Neubauten«, betont der Inhaber. Ein Hauptaufgabengebiet seiner Mitarbeiter liege in der Sanierung von Wohnhäusern, die uneingeschränkt in Größe und Anzahl der Wohneinheiten seien, sowie vermehrt in der Sanierung und Erweiterung von Schulgebäuden. »Ebenfalls haben wir Erfahrung bei Wiederaufbauten nach Brandschäden von technischen Anlagen sowie von Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten«, sagt Martin Fetzer und ergänzt: »Seit Februar 2010 finden Sie uns in der Schillerstraße 9 in Albstadt-Ebingen.«

Hier gehts zur Website > www.buero-fetzer.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: