Einst gemeinsam in Freiberg, jetzt Rivalen: Kickers-Trainer Ramon Gehrmann (re.), und SGV-Sportdirektor Christian Werner, der Gehrmanns Trainingsjacke mit den Initialen RG trägt. Foto: Baumann/Julia Rahn

Beide Clubs arbeiten professionell, und sie verfügen über einen Kader mit klangvollen Namen, aber es gibt auch viele Unterschiede zwischen dem SGV Freiberg und den Stuttgarter Kickers. Ein Vergleich der beiden Oberliga-Topteams.

Stuttgart - SGV Freiberg gegen Stuttgarter Kickers – das ist das große Duell in der Fußball-Oberliga um Meisterschaft und Direktaufstieg. So schätzt das die Konkurrenz in der fünfthöchsten Spielklasse ein – und daran ändert auch der für beide Favoriten unbefriedigende Punktspielstart in die neue Saison wenig. Die Kickers unterlagen daheim dem FC Astoria Walldorf II mit 0:1, der SGV kam beim SV Oberachern über ein 1:1 nicht hinaus, nahm aber am Mittwoch die WFV-Pokal-Achtelfinalhürde bei Ligakonkurrent SSV Reutlingen (2:1).

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€