Einige Städte und Gemeinden nutzen Instagram, um für ihre Region zu werben. (Symbolfoto) Foto: Catherine Waibel/dpa

Welche Neuigkeiten gibt es in den Kommunen, welche Ausflugsziele sind sehenswert, welche Veranstaltungen finden statt, sobald die Pandemie vorbei ist? Mehrere Gemeinden und Städte in der Region nutzen Instagram, um Bewohner und Touristen auf dem Laufenden zu halten. Wir stellen in unserer Serie die top Accounts aus jedem Landkreis vor.

Zollernalbkreis - Für unsere Auswahl haben wir die offiziellen Accounts der Städte, Gemeinden und Landkreise verglichen. Entscheidend war dabei, ob der Account noch aktiv betrieben wird sowie die Zahl der Abonnenten.

Balingen

Die Kreisstadt balingen.de hat 2083 Follower (Stand: 11. März). Die meisten der 340 Posts sind sehr sachlich und informativ gehalten, Landschaftsbilder tauchen im Feed selten auf. Stattdessen informieren die Beiträge und deren Beschreibungen die Bürger über aktuelle Neuigkeiten, beispielsweise zur Corona-Krise, der Landtagswahl, den Baustellen, und dem Schulbetrieb.

In der einzigen archivierten Story werden offene Stellenanzeigen in der Stadtverwaltung angezeigt.

Zum Beginn der Pandemie im April 2020 hat Balingen ein Video der regierung_bw zum richtigen Umgang mit einer Maske repostet. Dieses ist als einziger Beitrag im IGTV-Bereich zu finden.

Zollernalbkreis

Als Nächstes folgt der zollernalbkreis mit 1727 Abonnenten und 62 Beiträge. Der Kanal des Landratsamts ist noch nicht einmal ein Jahr alt - am 14. Juli 2020 wurde er gegründet.

Unter den Posts tauchen viele Landschaftsfotos auf, in den Beschreibungen stehen meistens Hintergrundinformationen zu dem Motiv - zum Beispiel dem Donau-Zollernalb-Weg, der Aktion "Blühender Zollernalbkreis", oder dem Stadtradeln. In anderen Beiträgen hingegen werden Gemeinden oder Orte vorgestellt.

Informationen verschiedenster Art präsentiert das Landratsamt über sein eigenes Format "Von Alb bis Zukunft". Vor einem Kartenumriss des Zollernalbkreis präsentiert der Account-Betreiber dann eine Information - wie viele Städte und Gemeinde es im Kreis gibt, Start der Online-Terminvergbe in der Corona-Schwerpunktambulanz in 2020, oder einfach nur Glückwünsche für das neue Jahr.

Auf der Plattform gibt es außerdem mehrere IGTV-Videos zu verschiedenen Themen, vor allem die Online-Bürgerdialoge dominieren dabei. Diese bilden auch eine Kategorie bei den angepinnten Storys. Weitere Story-Themen sind "Öffnungen ZAK", "SARS-CoV-2", "Ausbildung", "KIZ", und "Kunstpreis 2020".  

Albstadt

Die größte Stadt im Zollernalbkreis, Albstadt, hat zwei Instagram-Accounts, einen von der Stadt, und einen für den Tourismus. Wir stellen beide vor.

Tourismus: albstadttourismus hat 1347 Follower und 43 Beiträge. Wie der Name der Seite bereits suggestiert, finden sich im Feed Beiträge über Ausflugsziele, Wanderrouten, lokale Gastronomie und Produkte aus Albstadt. Besonders oft werden dabei die Wanderwege Traufgänge sowie die Gastgeber entlang der Routen erwähnt.

Storys und IGTV-Videos sind keine vorhanden, dafür hat albstadttourismus bereits die neue Instagram-Funktion Reels ausprobiert. Mit dessen Hilfe können Nutzer kurze Videos teilen, und diese mit Ton und Effekten ergänzen. Das Kurzvideo handelt um den 2017 eröffneten Alb-Gold Wadenbeißer-Trail der Bikezone Albstadt.

Stadt: Der zweite offizielle Account heißt stadtalbstadt. Der Kanal mit den 1571 Followern und 141 Beiträgen zielt vor allem darauf ab, die User zu über die Neuigkeiten in der Stadt zu informieren. Ein großer Fokus liegt dabei in letzter Zeit auf der Stadtbücherei. Diese hat während der Pandemie die Aktion "Medientipps des Monats" gestartet. Mitarbeiter präsentieren dabei pro Monat zwei Bücher.

Ansonsten werden in den Beiträgen Veranstaltungen begleitet und angekündigt, Neuigkeiten übermittelt, und aktuelle Themen aus der Stadtverwaltung mitgeteilt.

Die einzige Story stammt vom Albstadt City Open Air 2018. Zwei IGTV-Videos hat der Account bereits erstellt: zum Konzert auf dem Truck in Pandemie und einen Beitrag der Stadtbücherei.

Meßstetten

Das Team der Stabstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadtverwaltung betreibt den Account stadt.messstetten. 1257 Abonnenten folgen der Seite mit den 161 Beiträgen. Diese informieren vor allem die Bürger. Themen in dem Feed sind unter anderem die Landtagswahl, Ankündigungen der Gemeinderatssitzungen, und Corona-Pandemie. Zu letzterem veröffentlicht die Stadtverwaltung des Öfteren Reposts der baden-württembergischen Regierung.

stadt.messstetten hat auch bereits mehrere IGTV-Videos veröffentlicht. Die Themen sind dabei unterschiedlich und reichen von Klopapierchallenge über einen Rückblick auf den Weihnachtsmarkt 2019 bis hin zu einem Einblick in die Kindertagesstätte Tieringen nach dem Umbau.

Auch einige Storys sind archiviert und aufgelistet in den Kategorien "Landtagswahlen", "#rathausrunde", "Kreisimpfzentrum", "Adventskalender", "Blumersberg" und "Sommertour".

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: