Die niederländischen Fans machten sich mit ihrer Aktion bei den englischen Anhängern beliebt. Foto: dpa/Markus Schreiber

Vor dem EM-Halbfinale zwischen England und der Niederlande kommt es in Dortmund zu einer besonderen Begegnung. Fans beider Mannschaften treffen in der Innenstadt aufeinander – und sorgen für einen tollen musikalischen Moment.

Die Fans kann man jetzt schon als die großen Gewinner der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland bezeichnen. Ob Schotten, Dänen oder Spanier – die Fanlager fast aller Teilnehmer sorgten in den vergangenen vier Wochen für viele tolle Momente, feierten friedlich und lautstark. Seit diesem Mittwoch kommt ein weiterer Moment dazu.

Vor dem Halbfinale zwischen England und den Niederlanden liefen sich Anhängern beider Teams in der Dortmunder Innenstadt über den Weg. Ganz im Sinne der Völkerverständigung stimmten die Niederländer – zahlenmäßig deutlich in der Überzahl – den Song „Hey Jude“ an. Diesen singen die Engländer während der EM regelmäßig in den Stadien, um ihren Superstar Jude Bellingham zu huldigen. Und so sangen Engländer und Niederländer gemeinsam den Beatles-Klassiker.

Leider blieb die Begegnung zwischen englischen und niederländischen Fans dann doch nicht ganz so friedlich. Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, kam es rund zwei Stunden vor dem EM-Halbfinale in einer Gaststätte zu einer Auseinandersetzung.

Zwei Personengruppen aus beiden Lagern seien aufeinander losgegangen, bestätigte ein Polizeisprecher.

Auf einem Video auf X (ehemals Twitter) ist zu sehen, wie die Fans Stühle und andere Gegenstände aufeinander werfen:

Am Abend treffen die beiden Teams ab 21 Uhr im Halbfinale aufeinander. Der Sieger spielt am Sonntag in Berlin gegen Spanien um den Titel.