Foto: FRIEBE|PR/ Specht/ Adomat

Der tödliche Arbeitsunfall in Markgröningen vom Mittwochnachmittag wurde offenbar durch einen Fehler der Arbeiter ausgelöst. Eine 16 Tonnen schwere Wand hatte die beiden Männer erschlagen.

Der tödliche Arbeitsunfall in Markgröningen vom Mittwochnachmittag wurde offenbar durch einen Fehler der Arbeiter ausgelöst. Eine 16 Tonnen schwere Wand hatte die beiden Männer erschlagen.

Markgröningen - Der Arbeitsunfall mit zwei Toten in Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) ist offensichtlich durch einen Fehler der Arbeiter ausgelöst worden.

Möglicherweise wurde die Aufhängung an einem beweglichen Teil - der sogenannten Laufkatze - eines Brückenkrans fehlerhaft bedient, so dass eine etwa 16 Tonnen schwere Wand aus der Vorrichtung rutschte, wie die Polizei am Donnerstag berichtete.

Dabei wurden die Männer im Alter von 23 und 32 Jahren am Mittwoch tödlich verletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten an.