Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Titisee-Neustadt Polizei warnt: Eis des Titisees nicht betreten

Von
Trotz aufgestellter Hinweisschilder und angebrachter Flatterbänder befanden sich auf Höhe eines Hotels Personen auf dem Eis. (Symbolfoto) Foto: dpa

Titisee-Neustadt - Die Polizei warnt davor, das Eis des Titisees zu betreten. Durch die warmen Temperaturen ist es nicht mehr tragfähig.

Die zurückliegenden Tage mit viel Sonnenschein sind gut für die Stimmung, bergen aber auch Gefahren: Am Sonntag mussten Beamte des Polizeireviers Titisee-Neustadt insgesamt 17 Personen vom Eis des Titisees herunterlotsen. Anrufer meldeten, dass sich mehrere Personen auf dem Eis befänden. Vor Ort bestätigte sich der Sachverhalt. Trotz aufgestellter Hinweisschilder und angebrachter Flatterbänder befanden sich auf Höhe eines Hotels Personen auf dem Eis. "Die vergangenen hohe Tagestemperaturen und die Temperaturen der nächsten Tage sind geeignet, das Eis so stark schmelzen zu lassen, dass die Gefahr dort einzubrechen von Tag zu Tag größer wird", informierte ein Polizeisprecher. Aus diesem Grund warnt nicht nur die Polizei, das Eis nicht zu betreten und den Anblick lieber vom festen Ufer aus zu genießen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.