Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Titisee-Neustadt Gesellen liefern Meisterliches ab

Von
Wilhelm Kucharz (von links) sowie die Gesellen Albert David und Uwe Dreschermit Edgar Lorenz (Schreinerinnung. Foto: Hildebrand Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Udo Hildebrand Titisee-Neustadt. "Weniger ist mehr", dieser Mies van der Rohe (Mitgestalter der Bauhausrichtung) zugesprochene Ausspruch war das Motto der Schreinerinnung Hochschwarzwald für die Gesellen- und Werkstücke in der Sparkasse in Zusammenarbeit mit der Hans Thoma Schule.

Der Anspruch des Mottos fand in den gezeigten Arbeiten durchaus einen Widerhall. Besonders beeindruckend war ein Computertisch in Rüster von Albert David (Ausbil­dungs­betrieb Föhrenbach in Titisee Neustadt).

David erhielt hierfür eine Anerkennung und einen Betrag über 200 Euro; Uwe Trescher für seinen Stehsekretär vom Ausbildungsbetrieb Herbert Klapper (Lenzkirch) eine Belobigung und ebenfalls 200 Euro.

Weitere Arbeiten sind von Alexander Booz (Hängeschrank in Nussbaum) sowie Thomas Pfaff (Anrichte in Nussbaum) und von Simon Langer zu sehen.

Die Arbeiten erläuterte Wilhelm Kucharz, Leiter der gewerblichen Abteilung der Hans Thoma Schule und Edgar Lorenz (Schreinerinnung). Die Gesellenbriefe werden nun am Sonntag in einer Feierstunde im Neustädter Hof von Oberstudiendirektorin Claudia Stehle überreicht.

Top 5

2

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.