Titisee-Neustadt. Schlechte Nachrichten für Skisprungfans: Das ursprünglich für 3. und 4. Januar geplant FIS Continental Cup Skispringen ist am Freitag kurzfristig abgesagt worden. "Leider musste das Titisee-Neustädter Organisationskomitee das geplante FIS Continental Cup Skispringen heute absagen. Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen ist es nicht möglich, die Hochfirstschanze zu präparieren", informierte Diana Waldvogel vom Organisationskomitee in einer öffentlichen Mitteilung.