Titisee-Neustadt. 21 Einbrüche, 60 000 Euro Schaden: Die Polizei hat einen Serientäter

Titisee-Neustadt. 21 Einbrüche, 60 000 Euro Schaden: Die Polizei hat einen Serientäter überführt, der zwischen Januar und Mai in zahlreiche Geschäfte und Behördenbüros in Titisee-Neustadt eingestiegen war. Der Mann ist 23 Jahre alt, er war als Einzeltäter unterwegs, wie die Polizei gestern mitteilte. Überführt haben ihn die Ermittler durch eine DNA-Spur: Diese hatte er an einem Hammer hinterlassen, den er für einen seiner Einbrüche benutzt hatte. Der junge Mann war zwischen dem 25. Januar und dem 19. Mai dieses Jahres diebstahl- und einbruchsmäßig schwer aktiv. 21 Einbrüche wiesen ihm die Beamten nach, stets ging er nach demselben Schema vor. Als sich eine Einbruchserie abzeichnete, lagen die Beamten monatelang und nächtelang auf der Lauer. Insgesamt entstand ein Diebstahlschaden von rund 17 000 Euro, der durch die Einbrüche entstandene Sachschaden beträgt 43 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: