Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tischtennis Verstärkungen helfen nicht

Von

BEZIRKSLIGA TTC Vöhringen – TTC Sulgen II 9:2. Gegenüber der Vorrunde fehlte Spitzenspieler Anselm Pfaff, der nun in der ersten Mannschaft spielt. Durch die Zugänge von Francisc Pasc und Guido Seckinger aus der "Ersten" hofft man, den drohenden Abstieg zu verhindern. Gegen die Vöhringer spielte Gerold Fleig für den noch gehandicapten Routinier Seckinger. Der Start verlief mit drei verlorenen Doppeln denkbar ungünstig Sulgener. Am vorderen Paarkreuz holte Francisc Pasc gegen Vöhringens Nummer 2 Bernhard Haid den ersten Punkt, jedoch Christian Kopp gegen Spitzenspieler Thomas Schäfer unterlag. Weitere Niederlagen setzte es für Daniel Kopp, Markus Moosmann, Peter Bellgardt und Gerold Fleig. Im Spitzenmatch war erneut Sulgens bärenstarke Nummer 1, Pasc, erfolgreich gegen Schäfer. Die Niederlage von Christian Kopp bedeutete das 9:2 für die Gastgeber.

TTC Sulgen II – TTC Sulgen I 1:9. Im vereinsinternen Bezirksligaduell verpflichtete die Erste fairerweise Igor Deiwald von der "Dritten" für den fehlenden Anton Scherer, um die "Zweite" nicht zu schwächen, wo Guido Seckinger erstmals nach dreimonatiger Pause wieder einsatzbereit war. Sulgen I zeigte gleich seine Dominanz und gewann alle drei Doppel durch W. Reswich/Pfaff, Bihl/Deiwald und D. Reswich/Kaiser. Dies setzte sich in den Einzelpaarungen fort, denn vorne und in der Mitte gingen die Duelle Anselm Pfaff gegen Christian Kopp, Waldemar Reswich gegen Francisc Pasc, Daniel Reswich gegen Guido Seckinger und Heiko Bihl gegen Daniel Kopp jeweils an die Erstgenannten. Dabei war die Niederlage von "Comebacker" Seckinger mit 9:11 im 5. Satz äußerst knapp. Am hinteren Paarkreuz konnte Markus Moosmann mit einem 3:1 gegen Igor Deiwald den einzigen Siegpunkt für Sulgen II erzielen, denn dieses Kunststück blieb Peter Bellgardt gegen Axel Kaiser versagt. Beim Stand von 8:1 holte erneut Sulgens neue Nummer 1, Anselm Pfaff, den Punkt gegen Pasc, so dass der deutliche Sieg die Aufstiegsambitionen des TTC Sulgen II untermauerte.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.