Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tischtennis Verfolger stehen im Mittelpunkt

Von
Die DJK Villingen, hier Marie Rosing, verbesserte sich durch den 8:1-Sieg gegen Klettgau auf den zweiten Tabellenplatz. Foto: Marc Eich Foto: Schwarzwälder Bote

Da mit der DJK Villingen und dem TTC Riedöschingen die beiden führenden Mannschaften der Bezirksliga der Männer pausierten, standen die Spiele der Verfolger im Blickpunkt.

Dabei gewann der TV St. Georgen II das Derby gegen Aufsteiger TTSV Mönchweiler II mit 9:3. Die Gäste sammelten nur durch Martin Köstner und Rainer Temme Punkte, die ihr gemeinsames Doppel gewannen und jeweils ein Einzel für sich entschieden. Ansonsten dominierten die Bergstädter durch Schneider/Hackenjos, Scudieri/Schreiber, Christian Schneider (2), Michael Hess, Daniel Hackenjos (2), Marco Scudieri und Werner Hummel das Geschehen.

Seinen zweiten Erfolg feierte der TV Neustadt: 9:7 hieß es beim Schlusslicht aus Blumberg. In einem kuriosen Spiel schienen die Gäste nach einer 7:2-Führung auf einen Erfolg zuzusteuern. Blumberg wehrte sich jedoch, glich mit fünf Siegen in Serie zum 7:7 aus. Joel Winterhalter und das bereits zu Beginn siegreiche Doppel Kraus/Kaiser retteten den Gästen doch noch beide Zähler. Weiter punkteten für sie Kirmair/Herr, Matthias Kraus, Gregor Steiner, Alexander Kirmair, Martin Kaiser und Martin Herr. Für Blumberg waren Eichmann/Gläser, Mike Jegg (2), Onur Girgin, Alexander Eichmann, Dieter Gläser und Dieter Koulmann erfolgreich.

Weiter hinter den Erwartungen zurück bleibt Meister Furtwangen/Schönenbach II, der nach der 7:9-Niederlage bei Duravit Hornberg weiter sieglos ist. Die Punkte für die Gäste holten Hör/Camino, Schindler/Seng, Christiane Hör (2), Julian Zähringer, Erik Seng und Klaus Weißer.

Die TTG Furtwangen/Schönenbach II verteidigte durch einen souveränen 8:0-Kantersieg gegen die TTF Stühlingen III die Tabellenführung in der Bezirksliga der Frauen.

Für die Bregtälerinnen waren Jennifer Faller (2), Jessica Faller (2), Lara Mittmann, Katharina Renner sowie die beiden Doppel Jennifer und Jessica Faller und Lara Mittmann/Katharina Renner erfolgreich.

Die DJK Villingen verbesserte sich durch den 8:1-Sieg beim TTC Klettgau II auf Rang zwei der Tabelle, während Klettgau das Schlusslicht bildet. Nicole Mezker (2), Brigitte Zenker (2), Anette Brugger (2), Nicole Mezker/Marie Rosing und Brigitte Zenker/Anette Brugger machten den Villinger Sieg perfekt.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.