Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tischtennis TG Weigheim steigt in die A-Klasse auf

Von
Die Weigheimer starteten nach dem vierten Spieltag so richtig durch.Foto: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

(mm). Sportlich hatten sich die Männer der TG Weigheim in der Kreisliga B Staffel 2 bereits die besten Voraussetzungen im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg geschaffen, doch dann wurde die Saison aufgrund der Coronavirus-Situation unterbrochen. Nun gibt es eine bundeseinheitliche Lösung. Die Saison ist beendet. Über Auf- und Abstieg entscheidet der Tabellenstand unmittelbar vor der Unterbrechung. Damit steigt die TG Weigheim nun offiziell als Tabellenführer der Kreisliga B Staffel 2 in die A-Klasse auf.

Dabei hatte sich die TG zu Beginn der Saison noch schwer getan. Nach den ersten vier Begegnungen standen für Weigheim lediglich 4:4 Punkte auf dem Konto. Doch dann folgte eine Erfolgsserie. Kein einziger Punkt wurde mehr abgegeben.

Wei-Husuan Yen beeindruckt mit einer 24:1-Bilanz

Am Ende stand die TG Weigheim mit 22:4 Punkten ganz oben in der Tabelle. Im Durchschnitt hatte die TG dabei nicht einmal vier Spiele pro Begegnung abgegeben.

Einen großen Anteil am Erfolg hatte Spitzenspielerin Wei-Husuan Yen. Sie führt die Rangliste der Liga am vorderen Paarkreuz mit 24:1 Siegen an. Aber auch in den weiteren Ranglisten der Liga stehen Spieler der TG Weigheim ganz oben. Achim Bumüller führt am mittleren Paarkreuz mit 14:4 Siegen, Manfred Maier ist am hinteren Paarkreuz mit 11:2 Siegen die Nummer 1.

Der Schlüssel zum Erfolg war allerdings eine geschlossene Mannschaftsleistung. Bernd Hugger kam nach seiner Verletzung immer besser zurecht und erkämpfte sich in der Rückrunde eine deutlich positive Bilanz am vorderen Paarkreuz. Hans-Peter Daiber musste seinen Gegnern in den vergangenen sechs Spielen lediglich einmal knapp zum Sieg gratulieren. Thomas Häring blieb in der Rückrunde in seinen Einzelbegegnungen komplett ungeschlagen.

Auch die Ersatzspieler fahren einige Punkte ein

Auch die während der Saison selten eingesetzten Ersatzspieler um Daniel Weißhaar, Tobias Lorenz und Herbert Klöckler erspielten Punkte.

Ungewohnt für die TG sind auch die positiven Ergebnisse aus den Doppelbegegnungen. Mit einer Gesamtbilanz von 28:13 gingen die Weigheimer bei gut zwei Drittel der Spiele als Sieger von der Platte. Alle drei Stammdoppel der TG Weigheim liegen in der Rangliste der Liga auf einstelligen Plätzen. Das Spitzendoppel um Wei-Husuan Yen und Achim Bumüller belegt mit 10:2 Siegen sogar den zweiten Rang.

Dennoch sei es schade, dass das Rückrunden-Spitzenspiel gegen Deißlingen nicht mehr stattfinden konnte. Die Deißlinger hatten zum Zeitpunkt der Wertung 20:4 Punkte auf dem Konto, hätten die Weigheimer also noch abfangen können. Doch nun sorgte die Coronavirus-Situation dafür, dass die Turngemeinde vorzeitig Titel und Aufstieg feiern darf.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.