Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tischtennis Schlusslicht leistet harten Widerstand

Von
Voller Einsatz bei Mannschaftsführerin Ilona Haist. Auf sie war beim Sieg der "Zweiten" wieder einmal Verlass. Foto: ws Foto: Schwarzwälder Bote

(ws). Der erste Heimspieltag brachte den Tischtennisteams aus Klosterreichenbach endlich die erhofften Punkte. Obwohl die Gegner aus Stammheim I bzw. Freudenstadt II nicht auf ihre Wunschbesetzungen zurückgreifen konnten, taten sich die Gastgeber aber bei ihren Erfolgen doch etwas schwerer als zunächst gedacht. Ohne Chance war dagegen die "Dritte" bei ihrer Niederlage gegen die Aufstiegsaspiranten von Salzstetten III.

Gegen Schlusslicht Stammheim legte die erste Mannschaft der Murgtäler mit den Auftaktsiegen der Duos Reinhardt/Züfle, Koppe/Burkowitz und Witt/Wenselau gleich einen optimalen Start vor. Alle drei Begegnungen gingen glatt in drei Sätzen über die Bühne. Dieser Vorsprung von drei Punkten hielt während der gesamten Partie an, denn in den Einzeln profitierten die Gäste vom Auftrieb, den ihnen der erste Saisonsieg verschafft hatte. Vor allem Spitzenspieler Konstantin Koch und Andreas Ehmer ließen sich in ihren Einsätzen von den Murgtälern nicht knacken. So reichten den Einheimischen die Zähler von Stephan Reinhardt, Frank Burkowitz und Helmut Züfle wenigstens zur 6:3- Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang durften sich zunächst Marc Koppe und Eugen Witt für die Minuszähler der ersten Hälfte revanchieren. Den Siegpunkt schaffte Helmut Züfle mit seinem zweiten Einzelsieg. Es bedurfte allerdings aller Anstrengung seinerseits und der vollen Konzentration, bis sein bejubelter 13:11-Erfolg und das 9:6 schließlich feststand.

Die "Zweite" hatte mit der Niederlage des Duos Neuberger/Bill gegen die Kreisstädter eingangs einen kleinen Rückschlag zu verkraften. Die beiden anderen Doppel Haist/Haist und Fanta/Döring sorgten dann doch für eine Überlegenheit, die bei einem Gegenpunkt von Gaby Leiske Hans-Peter Neuberger, Marko Fanta, Ilona Haist, Ronny Döring und Reinhold Bill zur klaren 7:2-Halbzeitführung erhöhten.

Hans-Peter Neubergers baute diese Führung noch aus, danach verkürzten die Gäste durch Markus Schoch und Walter Ehmann etwas. Mannschaftsführerin Ilona Haist beendete jedoch alle Spekulationen der Gäste zum 9:4-Gesamtsieg. Damit bleibt das Team weiterhin auf Relegationskurs.

Nicht in die Gänge kam die "Dritte" in der Partie mit den Gästen aus Salzstetten, die sofort mit dem Gewinn aller drei Doppel die Richtung vorgaben. Auch in den Einzeln ließen sich die Waldachtäler nicht mehr vom Kurs abbringen. So blieb es wieder einmal Oliver Finkbeiner vorbehalten, für seine Farben beim 1:9 den Ehrenpunkt zu sichern.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading