Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tischtennis Nächsten Schritt geschafft

Von
Die Furtwanger – mit Jochen Burt – haben derzeit viel Grund zum Jubeln. Foto: Michael Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

In der Herren-Landesliga könnte bereits am Wochenende die Meisterschaftsfrage entschieden worden sein. Der weiterhin verlustpunktfreie Tabellenführer TTG Furtwangen/Schönenbach siegte bei seinem Verfolger TV St.Georgen mit 9:2.

Damit machten die Furtwanger den nächsten großen Schritt in Richtung Titelgewinn und Verbandsliga-Rückkehr. Die siegbringenden Punkte erzielten Kaltenbrunner/Walter, Burt/Burt, Jochen Burt (2), Stefan Burt (2), Steven Kaltenbrunner, Michael Pfundstein und Oliver Frässle. Für die Ehrenpunkte der Gastgeber sorgten Schneider/Obergfell und Jan Walter.

Im Kampf um den Klassenerhalt setzte das bisherige Schlusslicht TTC GW Konstanz II mit dem 9:4 über den TuS Hüfingen ein starkes Zeichen, schloss nach Punkten zum Gegner auf und verbesserte sich auf den Relegationsrang. Hüfingen kam zwar durch Christian Gutzeit, Stefan Lamm, Christian Dannegger und Bertram Isele zwischenzeitlich noch einmal auf 4:6 heran, doch am Ende jubelten die Konstanzer.

Einen spannenden Verlauf nahm die Begegnung zwischen dem TTSV Mönchweiler und dem SC KN-Wollmatingen (9:7). Die Gastgeber sahen nach einer 8:2 Führung schon wie die klaren Sieger aus. Mit dem Fünfsatzsieg von Laurin Friedrich gegen Fabian Schifferdecker begann jedoch eine Aufholjagd der Gäste welche fast noch zu einem Punktgewinn geführt hätte. Beim Stand von 8:7 konnten Ternieden/Bredl jedoch noch den doppelten Punktgewinn für Mönchweiler retten. Weiter punkteten für sie Koch/Schifferdecker, Pascal Koch (2), Fabian Schifferdecker, Martin Köstner, Guido Ternieden, Oliver Bredl und Daniel Ramesh.

Mönchweiler Damen mit souveräner Leistung

In der Landesliga der Damen gewann der Tabellenführer TTSV Mönchweiler mit 8:1 gegen den TTC Blumberg. Blumberg musste allerdings auf seine Spitzenspielerinnen Lisa Basler und Yvonne Döhring verzichten. Die einzelnen Partien waren jedoch hart umkämpft. Keine einzige Partie wurde in drei Sätzen entschieden. Für Blumberg erkämpfte Jennifer Micheluzzi den Ehrenpunk.

Für Mönchweiler waren Vivian Nowak (2), Heike Szulerski, Sabine Hess (2), Karin Aberle sowie die beiden Doppel Vivian Nowak/Heike Szulerski und Sabine Hess/Karin Aberle erfolgreich.

Der Zweite TTC Riedböhringen hatte Heimrecht gegen den punktgleichen Dritten TuS Hüfingen und siegte mit 8:4. Die Punktesammlerinnen für Hüfingen waren Monika Fritschi (2) und Claudia Kronschnabl (2). Bei Riedböhringen punktete Xenia Rosenstiel mit zwei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel mit Angelika Hauser optimal. Die restlichen Punkte für Riedböhringen steuerten Diana Suljovic (2), Angelika Hauser (2) und das Doppel Diana Suljovic/Laura Hauser bei.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.