Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tischtennis Dornstetten mit Verstärkung

Von

Der TV Dornstetten (5:13) geht mit Verstärkung in die Rückrunde der Landesklasse und kann sich mit zwei Siegen bereits am kommenden Wochenende ins Mittelfeld verabschieden.

Hinter den seitherigen Punktegaranten, Adedapo Akiode und David Korn, treten sie nun mit ihrem Zugang Sergej Ginkel als Nummer drei an. Am Samstag um 16 Uhr erwartet die TVD-Truppe den CVJM Grüntal (7:11) und am Sonntag um 10 Uhr ist sie beim SV Leonberg/Eltingen II (7:11) zu Gast. Dabei ist man besonders gespannt, wie sich der Zugang aus Oberbayern präsentiert. Die Kalkulation steht: Auf den ersten drei Positionen sind aufgrund der TTR-Werte sechs Punkte drin und bezieht man die Doppel mit ein, können die Dornstetter eigentlich nicht verlieren.

Aber natürlich muss jedes Spiel erst gespielt werden. Den Grüntalern hätte man schließlich vor Beginn der Runde kaum zugetraut, dass sie zur Halbzeit sieben Punkte auf ihrem Konto haben. Nun wechseln Pascal Bestges und Bernd Eisenbeis in die Mitte, Moritz Blumenstock und Raphael Gukelberger ins hintere Paarkreuz. Eine Wiederholung des 9:6-Vorrundensieges über Dornstetten wird wohl kaum möglich sein.

Der SV Glatten (1:17) erwartet um 18 Uhr Tabellenführer TTV Gärtringen (16:2). Beim 3:9 in der Vorrunde gelang Ralf Fuchs mit einem Sieg über Gärtringens Spitzenspieler Tomislaw Konjuh eine Überraschung, nachdem er zuvor schon gegen Lutz Wolkober die Oberhand behalten hatte. Für einen weiteren Punkt sorgte Glattens Nummer eins im Doppel mit Erkan Kiris. Ein ähnliches Resultat wäre für die Glattener schon ein Erfolg.

Die Damen des TTC Birkenfeld (4:10) treffen um 15 Uhr auf Gärtringen II (2:12). Dabei wollen Hannah Hörndl, Anja Tischendorf, Montserrat Bühler und Elke Forstner mit einer Wiederholung des Vorrundensieges (8:3) den Abstand zu den gefährdeten Plätzen wahren.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.