Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tischtennis Deutliche Abfuhr für Aufsteiger

Von
Das Doppel Philipp Rieger/Max Reger (rechts) von der SG Deißlingen holte den einzigen Punkt in Metzingen. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

(bm). Ernüchternder Vorrundenabschluss für SG Deißlingen in der Landesliga. In den entscheidenden Momenten fehlt die Entschlossenheit. TuS Metzingen – SG Deißlingen 9:1. Mit einer unerwartet hohen Niederlage traten die Tischtennismänner der SG Deißlingen die Heimreise aus Metzingen an.

Zu Beginn sah es noch aussichtsreich aus. Reger/Rieger holten erwartungsgemäß den ersten Doppelpunkt und die Paarung Strunskyy/Stegmann führte bereits deutlich im Entscheidungssatz, konnte aber nicht für die 2:1-Führung sorgen.

Mannschaftsführer Robert Gavranovic spielte gegen Metzingen’s Spitzenspieler Martin Skokanitsch sein bestes Tischtennis, musste aber trotz jeweiliger Satzführung seinem routiniertem Gegner zum Sieg gratulieren

Max Reger zog in fünf Sätzen ebenfalls knapp den Kürzeren gegen Marc Skokanitsch. Somit lag man anstatt eines 3:3 bereits deutlich mit 1:4 im Hintertreffen. Auch Philipp Rieger und Eugen Strunskyy fehlte in den entscheidenden Situationen die Durchschlagskraft.

Das hintere Paarkreuz um Martin Fehrenbacher und Pascal Stegmann machte es gleich und somit ein uneinholbarer 1:8-Rückstand. Die katastrophale Einzelbilanz konnte auch Max Reger in seinem zweiten Einzel nicht retten und somit stand die ernüchternde 1:9-Auswärtsniederlage fest.

Die Chance auf eine Revanche gegen die TuS Metzingen bekommen die Männer der SG Deißlingen zum Rückrundenstart am 3. Februar.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading