Der Biertreber fällt aus einem Trichter auf die Ladefläche eines Lastwagens. Die Überbleibsel des Brauprozesses werden nun als Tierfutter dienen. Foto: Katharina Schaub

Bei Fürstenberg kommen Bierliebhaber auf ihre Kosten. Dabei hat die Brauerei noch einen anderen begehrten "Stoff" auf Lager.

Donaueschingen - Es ist Vormittag, als der Lastwagen bei der Fürstenberg-Brauerei in Donaueschingen vorfährt. Doch der Fahrer fährt nicht auf den Hof, um Bierkisten abzuholen. Er hat es auf ein Nebenprodukt des Brauvorgangs abgesehen: Biertreber.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen