Jüngst hat es sich ein Storchenpaar in Waldmössingen bequem gemacht - das haben die Kinder im Ort bemerkt. (Symbolfoto) Foto: Gabbert

Die Weißstörche fühlen sich in Waldmössingen und Umgebung immer wohler – was die steigende Zahl an Sichtungen oder Nest-Neubauten auf der Gemarkung belegen. Vor allem den Kinderaugen sind die großen Vögel nicht verborgen geblieben.

Schramberg-Waldmössingen - "Puuh, Gott sei Dank!" Die Viertklässler der Grundschule Waldmössingen waren am Mittwoch erleichtert, als Storchen-Experte Hartmut Polet erklärte, dass Weißstörche inzwischen nicht mehr vom Aussterben bedroht sind. Dies hatte der Sprecher in dem Dokumentarfilm nämlich noch behauptet, den die Klasse zuvor angeschaut hatte.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€