Im Bereich Finsterbach haben zwei freilaufende Bernersennen-Hunde innerhalb kürzester Zeit mehrere Personen angegriffen. Foto: Pixabay/Backagarfen

Offenbar haben zwei freilaufende Hofhunde im Bereich Finsterbach nun mehrfach in kürzester Zeit Wanderer angegriffen. Die Halter erwartet ein Strafverfahren – die Hunde derweil wohl einen Maulkorb.

Schramberg/Schiltach - In aller Ruhe von der "Hohenschramberg" loslaufen, das Wetter und den Ausblick nach Sulgen oder Aichhalden genießen und in der "Hinterholzstube" eine gemütliche Rast einlegen. Das war wohl der Plan einer Spaziergängerin am Sonntag, den zwei freilaufende Bernersennen-Hunde jäh zunichte machten. Sie fielen die Frau an, bissen sie in den Oberschenkel und in die Wade. Die Verletzte kam ins Krankenhaus, ihr Verlobter erstattete Anzeige. Nun stellte sich heraus: Das war noch nicht alles.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen