Enger Austausch beim VfB: NLZ-Chef Thomas Krücken (re.) im Gespräch mit Sportdirektor Sven Mislintat (li.) und dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger. Foto: Baumann

Der VfB Stuttgart II spielt eine richtig gute Saison in der Fußball-Regionalliga. Nachwuchsdirektor Thomas Krücken spricht über die Bedeutung der U21, einen möglichen Aufstieg und die geplante Auflösung der U-19- und U-17-Bundesligen.

Stuttgart - Er gilt als einer der Top-Experten für den Nachwuchs. In diesem Bereich war Thomas Krücken schon bei der TSG Hoffenheim, Arminia Bielefeld, Hertha BSC, dem 1. FC Köln, Mainz 05 und Manchester City tätig. Seit 2019 arbeitet der 43-Jährige als Direktor Sport Nachwuchsleistungszentrum für den VfB Stuttgart. Sehr viel Freude bereiten ihm derzeit besonders die Erfolge des Regionalligateams.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€