Mona Barthel wird in Bildechingen spielen. Foto: Andy Brownbill/AP/dpa

Die frühere deutsche Spitzenspielerin Mona Barthel erhält doch eine Wildcard für das Hauptfeld beim BMW-AHG-Cup in Bildechingen.

"Wir haben uns dafür in Anerkennung ihrer Verdienste für den deutschen Tennissport entschieden", erklärt Turnierdirektor Thomas Bürkle im Gespräch mit unserer Redaktion. Die frühere Top-30-Spielerin Barthel hätte ansonsten in der Qualifikation antreten müssen. Aktuell steht sie auf der Weltranglisten-Position 405. "Ich habe mit Mona telefoniert. Sie freut sich sehr und will an diesem Samstag schon anreisen."

Joelle Steur bekommt Wildcard anstelle von Valentina Steiner

Eine Änderung gibt es bei den anderen Hauptfeld-Wildcards. Valentina Steiner kann ihre Wildcard nicht annehmen, weil sie für das deutsche Team bei der Jugend-Europameisterschaft spielen darf. An ihrer Stelle darf nun die 18-jährige Joelle Steur antreten, "aufgrund ihrer guten Erfolge zuletzt bei Turnieren".

Weitere Wildcards erhalten die beiden Hamburgerinnen Noma Noha Akugue und Ella Seidel.