Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tennis TC Empfingen lässt Horb keine Chance

Von
Lilly Eberhardt und die Damen des TC Empfingen ließen TC Bildechingen im Derby keine Chance. Foto: Wagner

Endlich fliegen die Tennisbälle wieder – am Wochenende startete die besondere Corona-Runde. Zum Auftakt in der Damen-Bezirksoberliga entscheidet der TC Emfpingen das Derby gegen Horb klar für sich.

Württembergliga

Es war ein erfolgreicher Start für das Herren 40-Team der SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach. Auch ohne den verletzungsbedingt fehlenden Thomas Seegis kamen die Gastgeber am Bildstöckleweg in Baiersbronn zu einem ungefährdeten 7:2-Heimerfolg gegen den TC Bernhausen.

Nach den Einzeln war dieser bereits beim Zwischenstand von 5:1 für die Murgtäler unter Dach und Fach. Einzig Florian Schlegel an Position zwei verlor sein Match gegen Markus Rist im Tiebreak. Dietrich Haug (1), Martin Klumpp (7), Christof Möhrlen (8) und der für Thomas Seegis ins Team gerückte Thomas Kemper (11) gewannen ihre Spiele allesamt glatt in zwei Sätzen. Den wichtigen fünften Punkt steuerte Torsten Kern (3) mit seinem Dreisatzerfolg bei.

Von drei Doppeln konnten die Murgtäler zwei für sich entscheiden. Dietrich Haug und Florian Schlegel machten mit ihren Gegnern kurzen Prozess. Torsten Kern und Martin Klumpp mussten um ihren Dreisatzerfolg deutlich mehr kämpfen. Dagegen ging das dritte Doppel – in der Besetzung Christof Möhrlen und Thomas Kemper – denkbar knapp in drei Sätzen verloren. Am Ende war es ein erwartungsgemäß verdienter Erfolg der Gastgeber. Am kommenden Wochenende trifft die Mannschaft wieder zu Hause auf den TC Weissenhof 1.Verbandsliga

Verbandsliga

Nichts zu holen war zum Auftakt für die Herren 30-Mannschaft der SPG Seewald/Tonbach beim TC Burladingen. Von neun Spielen konnte gerade einmal Christoph Müller sein Einzel in drei Sätzen für sich entscheiden. Nach den Einzeln stand die Niederlage der Gäste um Mannschaftsführer Andy Finkbeiner bereits fest. Eine engere Partie verhinderten die unglücklichen Dreisatzniederlagen des Topgesetzten Thomas Kühner und Jörg Harter (6).

Das erste Doppel mussten die Gäste verletzungsbedingt abschenken. Die beiden anderen Doppel-Paare Jochen Marx und Andy Finkbeiner sowie Florian Breinlinger und Jörg Harter verloren ihre Partien in zwei beziehungsweise drei Sätzen. Am kommenden Spieltag möchte die SPG Seewald/Tonbach zu Hause ihre Sache besser machen.

Mit einem Sieg in diese besondere Runde gestartet sind hingegen die Herren 40 des TC Bildechingen. Am ersten Spieltag stand eine fast zweistündige Auswärtsreise zur SPG Althütte/Welzheim an. Sascha Eggebrecht (4) mit 6:1/6:4 und Peter Rosenberger mit 6:3/6:2 bescherten den Gästen souverän die frühe Führung. Bei Sascha Thurau (2) dauerte es bei heißen Temperaturen zweieinhalb Stunden, ehe er seinem Gegner zum 4:6/6:4/6:10 gratulieren musste.

Markus Gramer (1) hatte mit 1:6/1:6 keine Chance, was den 2:2-Zwischenstand bedeutete. Roger Nauer (3) mit 6:4/6:2 und Harry Elsässer (5) mit 6:4/6:1 stellten allerdings wieder auf 4:2 aus Sicht des TC. Eggebrecht/Elsässer (2) hatten in der Folge gegen das Top-Doppel der Gäste mit 0:6/0:6 keine Chance. Gramer/Thurau (1) sorgten dann aber in einem spannenden Spiel mit 2:6/6:1/10:5 für die Entscheidung. Nauer/Rosenberger besorgten mit ihrem souveränen 6:1/6:2-Erfolg den 6:3-Endstand. Am kommenden Sonntag empfangen die Bildechinger die SPG RTC Marbach/ZC Steinheim 1, die an diesem ersten Spieltag spielfrei hatte.

Bezirksoberliga

Die Damen 1 des TC Bildechingen hatten zu Rundenbeginn beim 1:8 im Derby beim TC Empfingen keine Chance. Gegen im Schnitt um fünf Leistungsklassen stärkere Gastgeber war schon früh abzusehen, das die Bildechingerinnen mit leeren Händen nach Hause fahren würden.

Die Empfingerinnen waren in den Einzeln deutlich überlegen und gewährten den Gästen keinen einzigen Satzgewinn: Lilly Schüch gegen Janina Orcullo (6:3/6:4), Dana Czopiak gegen Sabrina Kiefer (6:0/6:4), Selina Mail gegen Carolin Schmidberger (6:0/6:0), Lilly Eberhardt gegen Lisa Braun (6:1/6:2), Selina Schüch gegen Julia Dettling (6:1/6:1) und Katharina Maier gegen Stefanie Kaupp (6:2/6:4). Lediglich dem Bildechinger Doppel Orcullo/Kiefer gelang mit einem 7:5/6:2 der Ehrenpunkt gegen Mail/Eberhardt. In der Folge stellten aber Czopiak/Schüch (6:4/6:0 gegen Schmidberger/Dettling) und Daniela Amon/Maier (6:2/6:4 gegen Braun/Kaupp) den 8:1-Endstand her.

Das Bildechinger Team strebt nach dem schlechten Auftakt am kommenden Sonntag in Mössingen ein besseres Ergebnis an. Für Empfingen geht es zum TC Tübingen 3. Eine bittere 3:6-Heimniederlage mussten die Herren 50 des TC Horb einstecken. Gegen die Auswahl des TC Eschbronn war nach den Einzeln beim Stand von 3:3 noch alles offen. Jochen Bermann (1, 2:6/6:1/10:6), Ulrich Schwarzwälder (5, 6:3/6:1) und Cornelius Bihler (6, 6:1/6:3) konnten ihre Partien für sich entscheiden. Wolfgang Schmollinger (2, 2:6/2:6), Olaf Gläser (3, 1:6/1:6) und Waldemar Kastunowicz (4, 1:6/0:6) mussten sich geschlagen geben.

In der Folge schienen den Gastgeber dann aber mehr und mehr die Kräfte zu schwinden – und so verloren sie die Partie in den Doppeln.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.