Novak Djokovic ist scharf auf Einzel-Gold im Tennis. Foto: imago//Xinhua

Der Dominator der Tenniswelt will mit einem Sieg bei Olympia weiter Geschichte schreiben. Sein Ziel ist der Golden Slam, der bisher nur Steffi Graf 1988 gelang. Viele andere Stars bleiben dem Turnier aber fern.

Tokio/Stuttgart - Lange Zeit ist er der vermeintlich Kleinste unter den drei Größen der männlichen Tenniswelt gewesen. Doch mit seinem Sieg in Wimbledon hat Novak Djokovic inzwischen ja zu den zwei Ikonen des weißen Sports aufgeschlossen – und platzt jetzt fast vor Selbstvertrauen. „Ich halte mich für den Besten, und ich glaube, dass ich der Beste bin“, sagte der Serbe, als er wie Roger Federer und Rafael Nadal seinerseits 20 Grand-Slam-Titel in der langen Siegesliste stehen hatte.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: