Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Telegramm vom 9. April Sportliche Leistungen - Mehr als nur Fußball

Von
Die Wiha Panthers ziehen ins Halbfinale ein. Foto: Michael Kienzler

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Sportmeldungen fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Unglaublich, fantastisch, einmalig. Es fällt schwer zu beschreiben, was am Samstag im entscheidenden Play-off-Viertelfinal-Duell der wiha Panthers Schwenningen in Gießen passierte. Mit einem 101:100-Sieg nach Verlängerung zogen die Panthers ins Halbfinale ein.

Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Petteri Väkiparta in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst. "Nachdem sich für Petteri die Chance ergab, ligaintern zu wechseln, haben wir ihm keine Steine in den Weg gelegt und seinem Wunsch entsprochen, den Vertrag vor dem Ende der Laufzeit zu beenden."

Auf die Suche nach einem hauptamtlichen Geschäftsführer musste sich Fußball-Regionalligist TSG Balingen machen, nach dem der bisherige Amtsinhaber Fabian Fecker im Februar angekündigt hatte, seinen Vertrag nicht zu verlängern. Nun verdichten sich die Anzeichen, dass die TSG-Verantwortlichen auf der Suche nach einem Nachfolger fündig geworden sind. Dabei soll es sich um Jan Lindenmair handeln. Der 40-Jährige ist ist Geschäftsführer der Agentur "SoccerQ".

Der FC Villingen unterlag beim SV Oberachern mit 1:3. Die Nullachter haben damit die Tuchfühlung zu den Spitzenpositionen erst einmal verloren. Die Villinger sind aber in bester Gesellschaft. Auch Teams wie die Stuttgarter Kickers oder der FSV Bissingen haben im Waldseestadion verloren. Beachtlich ist, dass der SVO von seinen 33 Punkten satte 30 Zähler vor eigenem Publikum geholt hat.

Die erwartete Niederlage setzte es für die Verbandsliga-Turner der TG Schömberg beim Tabellenführer in Ludwigsburg. Dagegen feierte Landesligist TSV Geislingen einen enorm wichtigen Heimerfolg im Derby gegen Mössingen.

Mit einem hart erkämpften 25:30 Sieg bei der Reserve der HSG Albstadt machte die HSG Baar die Meisterschaft in der Bezirksliga und den Aufstieg in die Landesliga perfekt. 

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.