Das Leben im Pflegeheim wird für viele ­Bewohner teurer. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Das Pflegepersonal soll nach Tarif bezahlt werden. Die privaten Heimträger rechnen dadurch mit einer Erhöhung der Eigenanteile um 300 bis 800 Euro im Monat.

Seit Monatsbeginn gilt das Tariftreuegesetz in der Pflege, was besonders private Alten- und Pflegeheime unter Zugzwang setzt. Wer von ihnen noch keine Tariflöhne zahlte, muss das fortan tun. Allerdings ist die Festsetzung der Löhne ein komplizierter Prozess: Rainer Wiesner, Vorsitzender der Landesgruppe Baden-Württemberg des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (BPA), sagte unserer Zeitung, dass viele stationäre Einrichtungen in einem vereinfachten Verfahren eine schrittweise Anhebung der Entgelte als Zwischenlösung bis Jahresende gefunden hätten. „Daneben wurden Dutzende Einzelverhandlungen geführt, um die tarifliche Entlohnung umzusetzen.“ Die dauerten aber noch an.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen