Die Spirtpreise werden bald wieder steigen. Auch derzeit werden die Preise teilweise mehrmals am Tag geändert. Foto: Müller

Drei Monate lang mussten sich Autofahrer wenig Gedanken über hohe Spritpreise machen – der Steuererleichterung, dem sogenannten "Tankrabatt", sei Dank. Am 1. September ist Schluss damit. Welche Erfahrungen haben Tankstellenbetreiber im Kreis gemacht?

Zollernalbkreis - Wie sich die Spritpreise in den nächsten Tagen, Wochen und Monate entwickeln werden, kann Stefan Blaier, Betreiber der Tankstelle Rominger & Blaier in der Ebinger Kientenstraße, nicht abschätzen. Doch eins steht fest: Wenn am 1. September der Uhrzeiger Mitternacht überschreitet, wird’s teurer – dann fällt nämlich die Steuererleichterung weg. Die 35,2 Cent pro Liter Benzin und 16,7 Cent pro Liter Diesel werden dann theoretisch wieder draufgeschlagen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen