Foto: Bartler-Team

Ermittler schließen Fremdverschulden und Brandstiftung aus. Zimmerei und landwirtschaftliche Gebäude zerstört.

Talheim - Die Ursache für einen Brand mit Millionenschaden in einem Zimmereibetrieb in Talheim im Kreis Tuttlingen ist sehr wahrscheinlich ein technischer Defekt gewesen. Die Ermittlungen hätten "keinerlei Hinweise" auf Brandstiftung oder menschliches Versagen ergeben, teilte die Polizei am Freitag mit.

Das Feuer war am Mittwoch in der Fertigungshalle des Betriebs ausgebrochen. Anwohner hatten die Flammen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte ankamen, stand die rund zehn Jahre alte Halle bereits voll in Flammen. Auch zwei angrenzende landwirtschaftliche Gebäude wurden durch das Feuer zerstört - ebenso wie zahlreiche Maschinen für die Holzfertigung und die Landwirtschaft.

Weitere Häuser im Ortskern der Gemeinde wurden nicht beschädigt, auch Verletzte gab es nach Angaben der Polizei nicht.
Das Feuer hat nach ersten Schätzungen einen Schaden von rund 2,5 Millionen Euro angerichtet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: