Zum Abschluss der Tanzvorführungen haben die Veranstalter alle teilnehmenden Kinder zu einem "Flashmob" auf das Zimmerner Sportgelände eingeladen. Foto: Fotos: Baasner

Freizeit: 140 Tänzerinnen des "Beat Clubs" von Rebecca Rau zeigen unterhaltsame Darbietungen

Zahlreiche Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte haben sich am Sonntag auf dem Sportplatz in Zimmern unter der Burg versammelt, um den kleinen und größeren Tänzerinnen vom "Beat Club" beim Unterrichtsvortanzen zuzuschauen.

Zimmern u. d. B. Rebecca Rau hatte mit ihrem "Beat Club" unter dem "Tanz aus dir raus" zum Unterrichtsvortanzen eingeladen. 140 Frisuren und 140 Kostüme saßen perfekt, als es hieß: "Heute dürfen die Kinder und Teenager zeigen, was sie in den vergangenen Wochen und Monaten im "Beat Club" in Schömberg gelernt hatten.

Die Veranstaltung stieß auf große Resonanz. Denn 700 Interessierte hatten sich vorab angemeldet und waren zu diesem Spektakel gekommen.

Der Nachmittag wurde mit einer Modenschau der "Beat Club-Sportswear" eröffnet. Die kleinen Models schwebten über den bunten Teppich und präsentierten farbenfrohe und coole Sport- und Tanzbekleidung, die es seit kurzem in der Tanzschule zu erwerben gibt.

Mutter und Tochter Julia und Aylin Becker führten durch den Nachmittag und stellten die neun Gruppen in unterschiedlichen Altersklassen sowie deren Aufführungen vor. Kai Bross vom Schömberger "Goaßa­hemml" sorgte mit seinem Team für die Bewirtung der Besucher.

Mit dem "Beat Club" hat sich die gebürtige Zimmernerin Rebecca Rau einen Kindheitstraum erfüllt. 2018 wurde die Tanzschule in Schömberg eröffnet. Nach einem erfolgreichen Start wuchs die Teilnehmerzahl von anfangs 80 auf fast das Doppelte an. Mittlerweile tanzen dort 140 Kinder und Teenager.

Rau holte sich zwischenzeitlich Verstärkung ins Boot. Mit den beiden pädagogischen Fachkräften Tina Deschler und Arlinda Aliu konnte sie professionelle Trainerinnen gewinnen, um den neun Gruppen wöchentliche und abwechslungsreiche Probeeinheiten zu bieten. Von Jazzdance und Hip Hop über Modern oder klassisches Ballett – es ist für alle etwas dabei. Aufgrund der großen Nachfrage sind nun auch Tanzeinheiten für Erwachsene in Planung.

Nach den gelungenen Aufführungen dankte Rebecca Rau ihren Trainerinnen, Eltern, allen Helfern und Gästen. Sie war sichtlich überwältigt, dass so viele den Weg nach Zimmern unter der Burg gefunden hatten und Interesse zeigten.

Vorort bestand die Möglichkeit, Kinder für den "Beat Club" anzumelden. Zum Abschluss luden Rau, Deschler und Aliu die Kinder zu einem "Flashmob" auf das Sportgelände ein.